Aktuelles - Neuhausen im Erzgebirge - 2019

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bürgerinfo´s
Bürgerinfo's - Aktuelles
Investitionen, die sich lohnen – Bilanz ländlicher Förderung durch die EU in der Region „Silbernes Erzgebirge“ und wie die Gemeinde Neuhausen bisher profitierte

Die Gemeinde Neuhausen ist seit Anfang an Teil der LEADER-Region „Silbernes Erzgebirge“. In den drei Förderperioden hat die Gemeinde über 1,1 Mio. Euro LEADER-/ILE-Fördermittel erhalten und damit über 2,5 Mio. Euro in ihren Ortsteilen investiert. Insgesamt 21 Projekte wurden positiv beschieden. Vor allem kommunale (48%) und private (38%) Projekte profitierten von den Fördermitteln.


Osterzeit ist in Mittelsachsen wieder „Nestbau-Zeit“
Nestbau-Zentrale Mittelsachsen plant zum dritten Mal eine Osterkampagne
Das dritte Mal in Folge plant die Nestbau-Zentrale des Landkreises Mittelsachsen ihre Osterkampagne. Wie im Vorjahr gibt es ein spannendes Gewinnspiel und Osternest-Bastelvorlagen für alle bastelfreudigen Nestbauer – egal ob groß oder klein, jung oder alt. Dem aufmerksamen Hörer werden sicher auch die geplanten Radiospots zu Ohren kommen. 


Bild: Hugo macht es vor und bastelt ein Osternest für Nestbau in Mittelsachsen.

Machen statt Meckern
Das Freiwillige Soziale Jahr Politik in Sachsen sucht ab 01. März 2019 wieder politisch interessierte junge Menschen, die Lust haben ab  dem 01.09.2019 einen einjährigen Freiwilligendienst zu beginnen.
Teilnehmen können Jugendliche im Alter von 16 - 26 Jahren, egal ob aus Sachsen oder aus anderen Bundesländern, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben. Jede*r Teilnehmende erhält monatlich ein Taschengeld von 300,00 €; ist vollständig sozialversichert, wird während des FSJs von pädagogisch geschulten Mentor*innen in den Einsatzstellen betreut und nimmt innerhalb des Freiwilligenjahres an verschiedenen Seminarfahrten und Bildungstagen zu aktuellen politischen Themen teil.


Aufruf zur Beteiligung
Projektvorhaben "8000er Blockline Marketing und Kommunikation"
Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. (TVE) hat im Jahr 2018 die Grundlagen-Konzeption des geplanten neuen Mountainbikeangebotes „8000er Blockline“ erfolgreich umgesetzt. Die Anrainer-Kommunen werden nun in einem weiteren Teilprojekt die Umsetzung der Strecke realisieren (Beschilderung, Möblierung, etc.). Der TVE wird in einem dritten Teilprojekt alle relevanten Marketingaktivitäten zum neuen Angebot „8000er Blockline“ umsetzen.


Junges Forscherteam gesucht!
Welche Spuren der letzten Jahrhunderte gibt es in meiner Region zu entdecken? Wie haben meine Eltern ihre Jugend in unserem Ort erlebt? Wie haben sich Menschen für meine Heimat engagiert? Wo kommen die Namen von Häusern, Straßen und Gassen her? Welche Lebensumstände haben meine Großeltern geprägt? Was hat sich in meinem Ort über die Jahrzehnte geändert? Welchen Einfluss hatte der Nationalsozialismus? Wie erlebten meine Nachbarn den Fall der Mauer und die Wiedervereinigung?
 
Es ist wieder soweit! Das Jugendprogramm „Spurensuche“ der Sächsischen Jugendstiftung fördert 2019 erneut bis zu 29 Projekte der Jugendgeschichtsarbeit! Mit dem Programm fördert und begleitet die Sächsische Jugendstiftung jedes Jahr Projektgruppen, die sich auf historische Forschungsreise begeben und die Geschichte ihres Ortes oder die der Menschen ihres Ortes beleuchten. Bereits zum 15. Mal können sich Jugendgruppen bewerben und zu einem „Spurensucherteam“ werden.
Gesucht werden kann in der Vergangenheit des Heimatortes, des Wohnviertels, des Kiezes: Jedes Haus und jede Fassade, jeder Hinterhof und jede Grünfläche, jeder kleine Laden und jeder Bewohner hat eine Geschichte, die oft in Vergessenheit geraten ist, da sie im Verborgenen liegt.
 
Teilnehmen können Jugendgruppen aus Sachsen, im Alter von 12 - 18 Jahren. Sie werden im Projektzeitraum andere Spurensucher/innen treffen, um ihre Erfahrungen auszutauschen und im November stellen sie ihre erforschten Schätze auf den Jugendgeschichtstagen im Sächsischen Landtag der Öffentlichkeit vor. Das Jugendprogramm richtet sich an Träger der Jugendarbeit. In Ausnahmefällen können Vereine, Kirchgemeinden sowie Stadt- und Gemeindeverwaltungen ebenfalls Projektträger sein. Schulen bzw. deren Fördervereine sind antragsberechtigt, wenn es sich bei dem Vorhaben um ein außerschulisches Projekt handelt.
 
Die Projekte starten am 1. April und enden am 30. November 2019. Über die Auswahl der Förderprojekte entscheidet im März eine Jury. Unterstützt werden die Jugendgruppen mit bis zu 1.250 Euro. Damit können u.a. die Recherchearbeiten, Exkursionen und die Dokumentation der Ergebnisse in Form von Broschüren, Filmen, Fotobänden, Ausstellungen usw. finanziert werden.
 
Bewerbungen werden ab sofort bis zum 28. Februar 2019 entgegengenommen. Ausführliche Informationen zum Programm, Reportagen von schon entdeckten spannenden Geschichten sowie die aktuelle Ausschreibung und Bewerbungsformulare stehen auf der Internetseite www.saechsische-jugendstiftung.de/spurensuche bereit.
 
Für Beratung und weitere Informationen steht die Kontaktstelle für Jugendgeschichtsarbeit der Sächsischen Jugendstiftung gerne zur Verfügung. Susanne Kuban Tel.: 0351/323719014, E-Mail: spurensuche@saechsische-jugendstiftung.de

Bekanntmachung zu Veröffentlichungen von Alters-, Ehejubiläen und Geburten im Amtsblatt der Gemeinde Neuhausen/Erzgeb.

Bedingt durch die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) werden ab August 2018 keine Geburtstage, Ehejubiläen und Geburten mehr im Amtsblatt der Gemeinde veröffentlicht,
… es sei dann, dass der Betroffene im Vorfeld ausdrücklich um die Bekanntmachung gebeten hat!
Wer also möchte, dass sein Geburtstag (ab dem 70.), das Ehejubiläum (ab dem 50.) bzw. die Geburt eines Kindes im Amtsblatt der Gemeinde ab 01.08.2018 veröffentlicht wird, kann sich gern persönlich schriftlich an die Gemeinde wenden. Ein entsprechendes Formular zum Ausfüllen ist in der Gemeindeverwaltung und auf der Webseite erhältlich bzw. wird im nächsten Amtsblatt abgedruckt.
HausteinBürgermeister

Publikation zu mit öffentlichen Mitteln geförderten Maßnahmen der Gemeinde Neuhausen/Erzgeb. im Jahr 2018

Der Träger dieser Maßnahmen ist die Gemeindeverwaltung Neuhausen/Ergebirge.   -->   zur Publikation

Offizielle Ausschreibung Projekt "8000er Blockline"

Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. schreibt folgendes Projekt aus:
Erstellung einer Konzeption zur Umsetzung des neuartigen Mountainbikeangebotes „8000er Blockline“
Die kompletten Ausschreibungsunterlagen sind als Anlage 1 beigefügt. Zur Abgabe des Angebots ist das Formblatt/Kostenblatt Anlage 2 zu nutzen. Die Wertungs-/Zuschlagskriterien sind der Anlage 3 zu entnehmen.
 
 

Bekanntmachung zur Durchführung von Planungsleistungen
 
Die Gemeinde Neuhausen beabsichtigt, im Jahr 2018 im Rahmen der Leader-Förderung die Planung für zwei Gemeindestraßen durchzuführen:
1.    Gemeindestraße „Am alten Gehau“
2.    Gemeindestraße „Schlossgasse“
Die zu planenden Maßnahmen umfassen einen geschätzten Kostenrahmen in einer Höhe von 185.000 Euro für die Straße „Am alten Gehau“ und 110.000 Euro für die „Schlossgasse“.
Auftraggeber ist für beide Maßnahmen die Gemeindeverwaltung Neuhausen. Die Gemeinde kann bezüglich der zu vergebenden Leistungen über Telefon 037361/15970 oder per e-mail post@gemeinde-neuhausen.de kontaktiert werden.

Neuhausen, 02.10.2017
Peter Haustein, Bürgermeister

Sponsoring-Vereinbarung

Unser Lokaler Stromversorger, die enviaM, stellt der Gemeinde Neuhausen im Rahmen einer Sponsoring-Vereinbarung 3000 Euro zur Durchführung von Energieeffizienzmaßnahmen zur Verfügung, wofür wir uns ganz herzlich bedanken. Die Gemeinde Neuhausen bemüht sich seit Jahren, die Verbräuche von Elektroenergie in den unterschiedlichsten Bereichen zu senken. Dafür werden wir auch die angeführte Summe verwenden.

Nestbau-Zentrale bietet Service für Hierbleiber und Rückkehrer

Seit 1990 verlor der Landkreis Mittelsachsen ca. 76.000 Einwohner und damit 19,3% seiner ursprünglichen Einwohnerzahl. Ein Pilotprojekt, das auf innovative Art und Weise versucht, dem Bevölkerungsverlust entgegenzuwirken ist die „Nestbau-Zentrale“. Sie bietet einen Service, um junge Menschen im Landkreis zu halten und Rückkehrwillige bei ersten Schritten in der neuen, alten Heimat zu unterstützen.
Die mittelsächsische Nestbau-Zentrale hat sich zur Aufgabe gemacht, sämtliche Informationen, die Bleibebereite oder
Rückkehrer benötigen, zu bündeln und diese aus einer Hand zur Verfügung zu stellen. Ob Fragen zu Kita-Plätzen, Arbeitsstellen oder Freizeitmöglichkeiten - in der Nestbau-Zentrale erhalten die Interessenten einen Überblick, eine Erst-Beratung und werden mit dem zuständigen Ansprechpartner verbunden. Auf der Homepage www.nestbau-mittelsachsen.de stehen die Informationen gebündelt zur Verfügung. Eingebaute Formulare ermöglichen eine interaktive Suche, z.B. nach Immobilien oder Arbeitsstellen.
Die Nestbau-Zentrale mit Sitz in Döbeln fungiert als direkte Anlaufstelle für künftige Nestbauer. Das Projektmanagement beantwortet individuelle Anfragen, stellt Informationen zusammen und vermittelt an kompetente Ansprechpartner. Zahlreiche Akteure, wie beispielsweise Städte und Gemeinden, Institutionen, die LEADER-Managements und Unternehmen werden im Nestbau-Netzwerk gebündelt.
Im Hinblick auf Unternehmen unterstützt Nestbau auch bei der Fachkräftesuche. Das derzeit im Aufbau befindliche mittelsächsische Jobportal wird demnächst in Nestbau eingebunden. Ferner initiierte das Nestbau-Management eine Arbeitsgruppe „ländliches Bauen“. Ziel ist es, die typisch mittelsächsische Baukultur zu vermitteln, Nestbauern ein praktisches Serviceangebot und kleineren regional-verankerten Unternehmen eine Plattform zu bieten. Im Herbst dieses Jahres findet dazu eine dreiteilige Veranstaltungsreihe statt, die am 08. Oktober beginnt. Anhand beispielhaft sanierter Gebäude werden regionaltypische Baustoffe, Bauweisen und Handwerkskunst erläutert. Potenzielle Bauherren können sich dort mit regionalen Bauunternehmen austauschen, Kontakte knüpfen und „Futter“ für ihr Nest sammeln.
Den Kontakt zur Nestbau-Zentrale finden Sie über die Homepage
www.nestbau-mittelsachsen.de oder auf folgendem Weg:

Nestbau-Zentrale Mittelsachsen
Nestbau-Koordinatorin Josefine Tzschoppe
Rosa-Luxemburg-Str. 1
04720 Döbeln
Telefon: +49 (0) 3431 70 571 58
Email: info@nestbau-mittelsachsen.de

 
Besucherzähler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü