Aktuelles - Neuhausen im Erzgebirge - 2018

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bürgerinfo´s
Bürgerinfo's - Aktuelles
Freiwillige gesucht: Neuhausen verfügt über 5 Einsatzstellen
24.04.2018 - Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes verfügt die Gemeinde Neuhausen/Erzgebirge über insegamt fünf Einsatzstellen. Der Einsatz erfolgt für die Dauer von 12 Monaten. Die wöchentliche Dienstzeit beträgt 21 Stunden. Es wird ein Taschengeld in Höhe von ca. 200 € pro Monat gezahlt. Der Urlaubsanspruch beträgt 20 Arbeitstage. Verpflichtend ist die Teilnahme an 12 Seminartagen in Bildungszentren.

Interessenten melden sich bitte bei Frau Heidenreich in der Gemeindeverwaltung (Zimmer 107, Tel. 037361/159718)

So is(s)t das Erzgebirge – Regionale Produkte im Fokus
Das Regionalmanagement „Silbernes Erzgebirge“ startet einen neuen Wettbewerb

Wo kommt unser Essen her?
Was wird in der Region erzeugt?
Wie werden die Produkte verarbeitet?
Wo kann ich regional essen und einkaufen?

Das Regionalmanagement „Silbernes Erzgebirge“ sucht Fotos und Videos zu den in der LEADER-Region erzeugten Lebensmitteln. Die Produkte inihrem ganzen Verarbeitungsprozess - vom Feld bis auf den Tisch - stehen im Fokus des diesjährigen Wettbewerbes.
Alle Teilnehmenden können den kulinarischen Bezug zu ihrer Region in Szene setzen und einen Video- oder Bildbeitrag vom 16.04. bis 10.08.2018 auf der Internetseite der Region hochladen. Eine unabhängige Jury bewertet dann die Einreichungen und vergibt anschließend Preise im Gesamtwert von 6.200 Euro.
Es ist erklärtes Ziel der LEADER-Region „Silbernes Erzgebirge“, den ländlichen Raum in seiner positiven Entwicklung voran zu bringen und Bewohnerinnen und Bewohner für die Potentiale ihrer Heimat zu sensibilisieren. Mit dem Wettbewerb „So is(s)t das Erzgebirge“ wird diesmal das Augenmerk auf die Produktion, die Verarbeitung und Verwendung regionaler Lebensmittel gelegt. Damit startet der zweite Wettbewerb in der Region. Bereits im letzten Jahr wurden kreative Beiträge zum Thema Landleben mit insgesamt 5000 Euro prämiert. Die positiven Rückmeldungen und die rege Teilnahme befördern neue Ideen für kommende Wettbewerbe. Der nächste steht auch schon in den Startlöchern: Ein Spiel für und über die Region wird gesucht ... 7,7 Mio. Euro stehen im Silbernen Erzgebirge zur Verfügung.
Es ist wieder soweit! Ein neuer Aufruf der LEADER-Region startete am 05. April 2018. Er hält insgesamt mehr als 7 Mio. Euro für Projekte und Ideen zur Stärkung der Region bereit.
Die Fördermittel werden aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) bereitgestellt. Damit können sowohl Investitionen im privaten als auch im unternehmerischen Bereich, von Vereinen und Kommunen unterstützt werden.
So können z.B. leerstehende Gebäude um- oder wiedergenutzt werden, ehrenamtliche Projekte unterstützt oder touristische Angebote geschaffen bzw. weiterentwickelt werden. Unternehmen können beispielsweise bei der Etablierung eines neuen Geschäftsfeldes unterstützt werden. Auch kommunale Straßenbauvorhaben und Projekte zur Sanierung von öffentlichen Gebäuden oder zur Gestaltung von öffentlich nutzbaren Plätzen, Projektmanagements und Konzepte sind förderfähig.
Die Anträge müssen bis spätestens 15.05.2018 (12:00 Uhr) beim Regionalmanagement der Region eingehen.
„Wie immer ist eine vorherige Beratung beim Regionalmanagement der LEADER-Region die Voraussetzung dafür, dass ein Antrag eingereicht werden kann. Am 17.04.2018 bieten wir einen Beratungstag in unserem Büro im DBI in Freiberg an. Darüber hinaus können Sie gern bis zum 9. Mai individuell Termine mit uns vereinbaren. Nutzen Sie die Möglichkeit und kommen Sie zu uns! Wir beraten Sie gern und entwickeln mit Ihnen gemeinsam aus Ihrer Idee ein antragsfähiges Vorhaben.“ erklärt Bettina Bezold, Regionalmanagerin der LEADER-Region „Silbernes Erzgebirge“.
 
Für konkrete Fragen oder Terminvereinbarungen melden Sie sich unter:
Landschaf(f)t Zukunft e. V.
Regionalmanagement „Silbernes Erzgebirge“ 
Halsbrücker Str. 34 / DBI
09599 Freiberg
Telefon: 03731 692698
Email: info@re-silbernes-erzgebirge.de
Internet: www.re-silbernes-erzgebirge.de

Seminare zum Veredeln von Obstgehölzen
Obstveredlung ist ein altes Handwerk, was jeder erlernen kann. Wer seine Lieblingsapfelsorte erhalten oder die wohlschmeckende Birnensorte vom Nachbarn selber heranziehen möchte, kann dies in den Seminaren des Landschaftspflegeverbandes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V. erlernen. Gartenbauingenieur Herr Holger Weiner von der Servicestelle Streuobst Freital bringt den Teilnehmern die wichtigsten Grundlagen in Theorie und Praxis näher. Vom richtigen Zeitpunkt der Reisergewinnung, verschiedenen Veredlungsmethoden bis hin zur Behandlung der Veredlungsstelle in den nächsten Jahren, erfahren Obstliebhaber viel Interessantes rund um dieses Thema.

Die Veranstaltungen finden an folgenden Orten jeweils von 9.00 – 12.30 Uhr statt:
05.04.2018 (Do)                Ulberndorf                        Landschaftspflegeverband Sächs. Schweiz-OE e.V. Lindenhof Ulberndorf
                                                                                  01744 Dippoldiswalde, Alte Straße 13
14.04.2018 (Sa)                 Bad Schandau                 NationalparkZentrum Sächs. Schweiz, Sächs. Landesstiftung Natur u. Umwelt
                                                                                  01814 Bad Schandau, Dresdner Straße 2 b

Die Teilnehmergebühr beträgt 15,00 €/ Person. Anmeldungen sind unbedingt erforderlich!
Ein Anmeldeformular finden Sie unter www.lpv-osterzgebirge.de oder telefonisch unter 03504 629661.



Nestbau-Zentrale plant 2. Auflage der Osterkampagne – 10 Kindergärten dürfen sich den Osterhasen mit Bastelvorlagen bestellen

Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr plant die Nestbau-Zentrale des Landkreises Mittelsachsen eine Neu-Auflage der Osterkampagne. Neben einem Gewinnspiel, Osternest-Bastelvorlagen für die mittelsächsischen Kitas und Radiospots wird es in diesem Jahr noch eine große Überraschung geben.
Im Jahr 2014 entwickelte die Wirtschaftsförderung des Landkreises Mittelsachsen gemeinsam mit den sechs mittelsächsischen LEADER-Managements die Idee der Nestbau-Zentrale. Ende 2015 konnte Nestbau als ein Startprojekt in „Land(auf)Schwung“ -einem vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft initiierten Programm- seine Arbeit im Landkreis Mittelsachsen aufnehmen. Fast täglich gehen seither Anfragen von Rückkehrern und Bleibebereiten Mittelsachsen ein, die den Service der Nestbau-Zentrale in Anspruch nehmen möchten.
„Zu Ostern sind viele ehemalige Mittelsachsen in der alten Heimat“, erklärt Nestbau-Projektleiterin Anja Helbig. „Mit Radiospots und Postkarten soll der Nestbau-Service bekannt gemacht werden“, so Helbig. Im vergangenen Jahr machte die Nestbau-Zentrale mit dieser Oster-Idee gute Erfahrungen.
Besonders gut kamen die Bastelvorlagen für Osternester an, die die Nestbau-Zentrale mittelsächsischen Kindergärten zur Verfügung stellten. „Als Mutti weiß ich, dass die Kitas stets auf der Suche nach schönen Osternest-Ideen sind“, weiß Nestbau-Koordinatorin Josefine Tzschoppe. „So schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe: die Kitas bekommen schöne Bastelvorlagen und wir können Nestbau auch bei Familien bekannt machen, die in Mittelsachsen bleiben und ein Nest bauen möchten. So lernen schon die Kleinsten Mittelsachsen als Wohn- und späteren Arbeitsort schätzen.“ freut sich Tzschoppe.
Für eine große Überraschung wird Anfang März ein langohriger Geselle sorgen. Kindergärten, die gern einen Überraschungsbesuch vom Osterhasen gewinnen und eine große Ladung Bastelvorlagen erhalten möchten, können sich ab sofort unter management@nestbau-mittelsachsen.de bei der Nestbau-Zentrale melden. Die ersten 10 Kitas bekommen dann einen Besuch abgestattet, der Kinder und Erzieher gleichermaßen erfreuen wird.
Weitere Infos unter: www.nestbau-mittelsachsen.de

Offizielle Ausschreibung Projekt "8000er Blockline"

Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. schreibt folgendes Projekt aus:
Erstellung einer Konzeption zur Umsetzung des neuartigen Mountainbikeangebotes „8000er Blockline“
Die kompletten Ausschreibungsunterlagen sind als Anlage 1 beigefügt. Zur Abgabe des Angebots ist das Formblatt/Kostenblatt Anlage 2 zu nutzen. Die Wertungs-/Zuschlagskriterien sind der Anlage 3 zu entnehmen.
 
 

Glänzend unterwegs – Winterwandern im Erzgebirge

Der Schnee knirscht leise unter den Sohlen, der Wald duftet winterlich. Winterwandern gehört wohl zu den idyllischsten Aktivitäten, die man in der kalten Jahreszeit machen kann. Egal ob mit oder ohne Schnee, die Möglichkeiten sind vielfältig, Natur & Landschaft im Winterschlaf zu entdecken. Umso besser, wenn man mit ortskundigen Einheimischen unterwegs ist.
Vom 13. - 21. Januar 2018 startet die Winter-Wanderwoche im Erzgebirge. Eine tolle Gelegenheit, die Natur im Winterschlaf zu entdecken. Zu Fuß oder mit Schneeschuhen geht es durch den erzgebirgischen Winter.
In Neuhausen werden zwei geführte Wanderungen angeboten, am 13. und 17.01.2018. Start ist jeweils 13.00 Uhr am Rathaus. Wir freuen uns auf viele Winterwanderfreunde. 
Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. informiert: Glänzend unterwegs – Winterwandern im Erzgebirge

Das Regionalmanagement „Silbernes Erzgebirge“ informiert

Am 20. Dezember 2017 startete der letzte Aufruf der Region im Jahr 2017 zur Einreichung von Projektideen. Bis 5. Februar 2018 können Privatpersonen, Unternehmen, Vereine und Kommunen Vorhaben zur Auswahl bei der LEADER-Region „Silbernes Erzgebirge“ einreichen. Insgesamt stehen in diesem Aufruf ca. 9,7 Mio. Euro zur Verfügung.
Weiter Informationen finden Sie in dieser Amtsblattinformation.



Bekanntmachung zur Durchführung von Planungsleistungen
 
Die Gemeinde Neuhausen beabsichtigt, im Jahr 2018 im Rahmen der Leader-Förderung die Planung für zwei Gemeindestraßen durchzuführen:
1.    Gemeindestraße „Am alten Gehau“
2.    Gemeindestraße „Schlossgasse“
Die zu planenden Maßnahmen umfassen einen geschätzten Kostenrahmen in einer Höhe von 185.000 Euro für die Straße „Am alten Gehau“ und 110.000 Euro für die „Schlossgasse“.
Auftraggeber ist für beide Maßnahmen die Gemeindeverwaltung Neuhausen. Die Gemeinde kann bezüglich der zu vergebenden Leistungen über Telefon 037361/15970 oder per e-mail post@gemeinde-neuhausen.de kontaktiert werden.

Neuhausen, 02.10.2017
Peter Haustein, Bürgermeister

Pressemitteilung des Landratsamtes Mittelsachsen - 05. September 2017
Termine für Veranstaltungsreihe stehen fest

Nach einer erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr, findet im  Herbst 2017 erneut die Veranstaltungsreihe „ländliches Bauen“ im Landkreis Mittelsachsen statt. Am Beispiel von drei verschiedenen Objekten zeigen Bauherren, Unternehmen und Fachleute, worauf es bei der Sanierung ankommt.
Die Veranstaltung richtet sich an alle, die im Landkreis Mittelsachsen sesshaft werden und ein Nest bauen möchten. Die Nestbau-Zentrale Mittelsachsen organisiert die Veranstaltung in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung und den LEADER-Managements.


Firmenaufruf: Zeigt her eure … regionalen Produkte!
Unternehmen für kostenfreien Eintrag in Branchenführer gesucht

Regionale Produkte liegen voll im Trend. Doch oft fehlt der Überblick wer, was in Mittelsachsen herstellt und wo man es kaufen kann. Für heimische Lebensmittel gibt es seit einigen Jahren den mittelsächsischen Einkaufsführer. Nun sucht das Referat Wirtschaftsförderung und Bauplanung Unternehmen im Landkreis, die Erzeugnisse im „Non-food-Bereich“ herstellen und diese auch in Mittelsachsen verkaufen.
 
Auf die Größe des Unternehmens oder des Produktes kommt es dabei nicht an, auch nicht auf die Absatzmenge. Wichtig ist, dass die Produkte in Mittelsachsen hergestellt werden und sich als Geschenk oder Waren des täglichen Bedarfs eignen. Im Rahmen von Visitenkarteneinträgen oder kleinen Unternehmensportraits werden die Produkte in der neuen Broschüre und in der Firmendatenbank unter www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de  vorgestellt. Eintrag und Portrait sind selbstverständlich kostenfrei.
 
Zeigen wir also, wie vielfältig und bunt Mittelsachsens Produkte sind. Interessenten können sich bis Ende September unter regionalmanagement@landkreis-mittelsachsen.de melden.

Mitgliedschaft im Tourismusverband Erzgebirge

„Neuhausen - der schönste Fleck im Erzgebirge“ ist ab dem 1. September 2017 wieder Mitglied im Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Damit verbunden ist eine bessere Vermarktung unseres Ortes, auch weit über die Landesgrenzen hinweg. Der TVE als zentrale Tourismusorganisation für das Erzgebirge spielt ebenfalls eine große Rolle bei der Vergabe von Fördermitteln zur Unterhaltung der touristischen Infrastruktur  und bei der zukünftigen Beteiligung an touristischen Großprojekten.


Sponsoring-Vereinbarung

Unser Lokaler Stromversorger, die enviaM, stellt der Gemeinde Neuhausen im Rahmen einer Sponsoring-Vereinbarung 3000 Euro zur Durchführung von Energieeffizienzmaßnahmen zur Verfügung, wofür wir uns ganz herzlich bedanken. Die Gemeinde Neuhausen bemüht sich seit Jahren, die Verbräuche von Elektroenergie in den unterschiedlichsten Bereichen zu senken. Dafür werden wir auch die angeführte Summe verwenden.

Nestbau-Zentrale bietet Service für Hierbleiber und Rückkehrer

Seit 1990 verlor der Landkreis Mittelsachsen ca. 76.000 Einwohner und damit 19,3% seiner ursprünglichen Einwohnerzahl. Ein Pilotprojekt, das auf innovative Art und Weise versucht, dem Bevölkerungsverlust entgegenzuwirken ist die „Nestbau-Zentrale“. Sie bietet einen Service, um junge Menschen im Landkreis zu halten und Rückkehrwillige bei ersten Schritten in der neuen, alten Heimat zu unterstützen.
Die mittelsächsische Nestbau-Zentrale hat sich zur Aufgabe gemacht, sämtliche Informationen, die Bleibebereite oder
Rückkehrer benötigen, zu bündeln und diese aus einer Hand zur Verfügung zu stellen. Ob Fragen zu Kita-Plätzen, Arbeitsstellen oder Freizeitmöglichkeiten - in der Nestbau-Zentrale erhalten die Interessenten einen Überblick, eine Erst-Beratung und werden mit dem zuständigen Ansprechpartner verbunden. Auf der Homepage www.nestbau-mittelsachsen.de stehen die Informationen gebündelt zur Verfügung. Eingebaute Formulare ermöglichen eine interaktive Suche, z.B. nach Immobilien oder Arbeitsstellen.
Die Nestbau-Zentrale mit Sitz in Döbeln fungiert als direkte Anlaufstelle für künftige Nestbauer. Das Projektmanagement beantwortet individuelle Anfragen, stellt Informationen zusammen und vermittelt an kompetente Ansprechpartner. Zahlreiche Akteure, wie beispielsweise Städte und Gemeinden, Institutionen, die LEADER-Managements und Unternehmen werden im Nestbau-Netzwerk gebündelt.
Im Hinblick auf Unternehmen unterstützt Nestbau auch bei der Fachkräftesuche. Das derzeit im Aufbau befindliche mittelsächsische Jobportal wird demnächst in Nestbau eingebunden. Ferner initiierte das Nestbau-Management eine Arbeitsgruppe „ländliches Bauen“. Ziel ist es, die typisch mittelsächsische Baukultur zu vermitteln, Nestbauern ein praktisches Serviceangebot und kleineren regional-verankerten Unternehmen eine Plattform zu bieten. Im Herbst dieses Jahres findet dazu eine dreiteilige Veranstaltungsreihe statt, die am 08. Oktober beginnt. Anhand beispielhaft sanierter Gebäude werden regionaltypische Baustoffe, Bauweisen und Handwerkskunst erläutert. Potenzielle Bauherren können sich dort mit regionalen Bauunternehmen austauschen, Kontakte knüpfen und „Futter“ für ihr Nest sammeln.
Den Kontakt zur Nestbau-Zentrale finden Sie über die Homepage
www.nestbau-mittelsachsen.de oder auf folgendem Weg:

Nestbau-Zentrale Mittelsachsen
Nestbau-Koordinatorin Josefine Tzschoppe
Rosa-Luxemburg-Str. 1
04720 Döbeln
Telefon: +49 (0) 3431 70 571 58
Email: info@nestbau-mittelsachsen.de

 
 
Besucherzähler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü